Befragung „QS ambulante Psychotherapie“

Zielgruppe der Befragung:

Angesprochen sind ehemalige Patienten (Erwachsene), die vor etwa 1 Jahr eine ambulante Psychotherapie beendet haben (entweder regulär, vorzeitig oder Abbruch).

 

Spezifikation der ambulanten Psychotherapien:

  • Die Therapien müssen vor etwa 1 Jahr beendet worden sein
  • Einzeltherapien
  • Psychotherapien für Erwachsene
  • Nur Psychotherapien bei ärztlichen und psychologischen Psychotherapeuten (= approbierte Therapeuten)
  • Nur Psychotherapien, die in KV-Praxen und private Praxen stattgefunden haben.
  • Eingeschlossen sind Psychotherapien, die von gesetzlichen und privaten Krankenkassen oder anderen Kostenträgern finanziert wurden, sowie Psychotherapien, die selbst finanziert wurden (Selbstzahler)

 

Ausgeschlossen sind folgende ambulante Psychotherapien:

  • Ausschließliche Gruppentherapien
  • Psychotherapien bei Kindern und Jugendlichen
  • Psychotherapien bei nicht-approbierten Therapeuten (HP Psychotherapie)
  • Psychotherapie/Beratung an Beratungsstellen

 

Kurzinstruktion zur Befragung

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe ehemalige Patientinnen und Patienten,

Sie haben vor etwa einem Jahr eine ambulante Psychotherapie bei einem psychologischen oder ärztlichen Psychotherapeuten beendet (entweder regulär, vorzeitig oder abgebrochen). Im Rahmen einer unabhängigen Qualitätssicherung führen wir eine Nachbefragung durch, bei der wir Sie herzlich um Ihre Teilnahme bitten.

Die Hauptziele einer Psychotherapie bestehen darin, die Symptome der vorliegenden psychischen Störung zu verringern oder zu beseitigen und die Lebensqualität des Patienten zu verbessern. Es geht darum, die psychische Erkrankung zu überwinden, ihrer Verschlimmerung entgegenzuwirken oder Beschwerden zu lindern. Hierbei stellt sich die Frage, ob und in welchem Maße diese Ziele tatsächlich auch erreicht werden.

Vor diesem Hintergrund bitten Sie als ehemalige Patientin / ehemaliger Patient um Ihre persönlichen Einschätzungen zur ambulanten Psychotherapie, die Sie vor einem Jahr beendet haben. Durch die Befragung sollen insbesondere Erkenntnisse über den längerfristigen Behandlungserfolg gewonnen werden. Dabei benötigen wir Ihre Hilfe!

Sie werden nachfolgend eine Reihe von Fragen über die absolvierte Psychotherapie, ihren Gesundheitszustand vor und nach der Behandlung, Ihre Befindlichkeit usw. finden. Hierbei gibt es keine richtigen oder falschen Antworten, antworten Sie bitte so, wie es für sie zutrifft.

 

Beachten Sie bitte folgende Punkte:
  • Überlegen Sie bitte nicht erst, welche Antwort vielleicht den „besten Eindruck“ machen könnte, sondern antworten Sie so, wie es für Sie persönlich gilt. Manche Fragen kommen Ihnen vielleicht sehr persönlich vor. Bedenken Sie aber, dass Ihre Antworten unbedingt vertraulich behandelt werden.
  • Denken Sie nicht lange über eine Frage bzw. einen Satz nach, sondern geben Sie die Antwort, die Ihnen unmittelbar in den Sinn kommt. Natürlich können mit den nachfolgenden Fragen nicht alle Besonderheiten berücksichtigt werden. Vielleicht passen deshalb einige nicht gut auf Sie. Kreuzen Sie aber bitte trotzdem immer eine Antwort an, und zwar die, welche noch am ehesten für Sie zutrifft.
  • Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig und anonym. Wir garantieren, dass jegliche Identifizierungsmöglichkeit Ihrer Person ausgeschlossen wird. Um die Ergebnisse der Befragung aber auf eine möglichst breite Basis stellen zu können, ist es jedoch sehr wichtig, dass möglichst viele ehemalige Patienten teilnehmen. Wir möchten Sie deshalb ganz herzlich bitten, an der Befragung teilzunehmen.

Für Ihre Teilnahme und Mithilfe danken wir Ihnen ganz herzlich.